Magnesiumöl – die Wirkung

MagnesiumölMagnesium ist im menschlichen Körper einer der wichtigsten Mineralien, da es an mehr als dreihundert elementaren Vorgängen im menschlichen Körper beteiligt ist. Um schwere gesundheitliche Folgen zu vermeiden, ist es wichtig, eine eventuelle mangelhafte Versorgung sofort auszugleichen. Magnesiummangel kann schwere gesundheitliche Folgen nach sich ziehen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Magnesiummangel auszugleichen, sei es Oral mit Tabletten, intramuskulär oder transdermal.

Vergleicht man die verschiedenen Methoden miteinander, kommt man jedoch schnell zu dem Ergebnis, das Magnesiumöl aufgrund seiner sagenhaften Wirkung die effektivste Methode ist, um einen Mangel dieses Minerals auszugleichen.

Magnesiumöl vs. Intramuskulärem Spritzen oder oraler Einnahme – die Wirkung, Vor- und Nachteile

 Orale Einnahme (Tabletten, Kapseln) von MagnesiunMagnesium intramuskulär spritzenMagnesiumöl (z.B. Magnesiumöl Vitalspray, Apotheke)
VorteileGünstig in der Anschaffung.

Die Einnahme kann immer und überall an jedem Ort erfolgen
Das intramuskulär gespritzte Magnesium ist direkt vor Ort gezielt verfügbar. Transdermal angewendetes Magnesiumchlorid garantiert eine diskrete und vor allem bequeme Anwendung. Ob ins Badewasser gegossen, zwei drei Stöße unter den Achseln oder direkt als Öl einmassiert, das Magnesium gelangt über die dünne Haut sofort in die Lymphbahnen und von dort in den ganzen Blutkreislauf. Dabei nimmt der Körper nur so viel Magnesium auf, wie er tatsächlich benötigt und kein bisschen mehr.
NachteileDie Effektivität oral eingenommener Magnesiumtabletten wird durch die Magensäure und Verdauungsenzyme reduziert, da die Säure und die Enzyme den Wirkstoff verwässern. Es gelangt nur eine geringere Magnesium-Menge in den Blutkreislauf als eingenommen wurde. Kann nur von einem Arzt durchgeführt werden.

Schmerzhaft
Keine

Gerade wenn es darum geht, aufgefüllte Magnesium-Depots zu erhalten, gestaltet sich das mit intramuskulär gespritztem oder oral eingenommenem Magnesium recht schwer, da es leicht zu einer Überdosierung kommen kann. Mit Magnesiumöl, wird die Erhaltungsdosierung zum Kinderspiel. Zudem ist Magnesiumöl so konstituiert, dass es auf keinen Fall zu einer Überdosierung kommen kann.

 

Verwandte Themen

Comments
  1. Roman77 | Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*