Magnesiumöl Sensitiv – bei empfindlicher Haut

Magnesiumöl sensitiv –  die optimale Wahl bei empfindliche Haut. Die Anwendung von Magnesium-Öl ist nicht nur für exzessive Sportler ein wirksames Mittel, um Krämpfe zu bekämpfen, sondern für alle Menschen eine sinnvolle Investition, die unter Magnesiummangel leiden.

Von Vorteil ist natürlich, dass bei der Anwendung von Magnesiumöl sensitiv nach dem Auftragen weder Brennen noch Jucken auftritt. Diesen Effekt erreicht man durch eine minimierte Konzentration an Magnesiumchlorid. Somit können auch unter Allergien und Neurodermitis leidendende Menschen mit empfindlicher Haut etwas gegen ihren Magnesium-Mangel unternehmen.

Die richtige Anwendung von Magnesium-Öl sensitiv: Magnesiumöl sensitive wird direkt auf die Haut aufgetragen und gut einmassiert. Eine Einwirkzeit von 20-25 Minuten ist ratsam, damit das Magnesiumchlor

 

id seine volle Wirkung entfalten kann. Wissenswert: Magnesiumöl ist im eigentlichen Sinn kein Öl, sondern eine hochkonzentrierte Magnesiumchlorid Lösung.

Tipp: Magnesiumöl sensitiv eignet sich nicht nur zur direkten Anwendung auf die Haut, sondern kann auch als Badezusatz für Voll-, Fuß- oder Handbäder verwendet werden. Für ein Vollbad sind zwischen 100 bis 200 ml Magnesiumöl sensitiv notwendig!

 

Erhältlich ist Magnesium Sensitiv in Zechsteinqualität in der Apotheke unter der PZN: 14364332. 

Wichtig: Magnesium ist ein für den menschlichen Körper essentiell wichtiges Mineral, dass er nur begrenzt speichern kann. Hinzukommt noch, dass der menschliche Organismus Magnesium überhaupt nicht selbst herstellen kann. Darum ist eine regelmäßige Zufuhr von außen in Form von Magnesium-Öl oder dem Epson falls Vitalbad, wie auch in Form von Nahrungsmitteln unerlässlich.

Verwandte Themen

Jetzt gratis eBook sichern!

eBook magnesiumreiche Lebensmittel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*