Magnesiumöl für Sportler

Erfahrene Hochleistungssportler und auch Gelegenheitssportler wissen mittlerweile genau, dass eine zusätzliche Magnesiumsubstitution für die Ausdauer und die Muskelregeneration sinnvoll ist. Vor allem bei Sportarten, die eine gewisse Ausdauer verlangen, wie Handball, Fußball oder Leichtathletik, ist die zusätzliche Einnahme von Magnesium ratsam.

Ausdauersportarten: der Magnesiumbedarf steigt

Während des Sports nehmen die Muskelaktivitäten zu, der Stoffwechsel beschleunigt sich und es kommt zu einer Erhöhung des Stresslevels. Gleichzeitig wird während des Sports vermehrt Magnesium ausgeschieden. (Nieren und Schwitzen). Eben aus diesem Grund gehören Sportler eher zu den Risikogruppen, die von Magnesiummangel bedroht sind. Ist ein Mangel vorhanden, zeigt sich eine neuromuskuläre Übererregbarkeit. Sobald sich eine schlechtere Reaktionsfähigkeit zeigt, eine schnellere Ermüdung und Wadenkrämpfe, sollten Sie gewarnt sind. Ignorieren Sie diese Warnsignale auf keinen Fall, denn während der Entstehungsphase eines Magnesiummangels, steigt die Gefahr von Verletzungen. Zerrungen und Muskelfaserrisse, sind nicht nur schmerzhaft, sondern können auch die sportliche Karriere komplett beenden.

Wichtig: Wer im Sport Höchstleistungen erbringen will oder muss, hat keine andere Wahl, als auf eine optimale Magnesiumversorgung zu achten. Nur wenn genügend Magnesium vorhanden ist, kann die Milchsäure abgebaut werden, wodurch es zu keinen Muskelkrämpfen kommt. Daneben schützt Magnesium vor Verletzungen und sorgt für eine bessere Ausdauer.

Transdermale oder orale Anwendung von Magnesium?

Wird Magnesium transdermal angewendet, sei es per Magnesium Öl oder per Epsom Salz-Bad, kann der Magnesiumspeicher schnell und effektiv wieder aufgefüllt werden. Im Vergleich zur oralen Einnahme bringt die transdermale Anwendung deutliche Vorteile mit sich.

+ optimale Resorption über die Haut. Die Aufnahme von Magnesium kann sich über den Magen-Darm-Trakt oft problematisch gestalten.

+ Magnesium Öl kann ganz nach eigenem Bedarf dosiert werden

+ bei der transdermalen Anwendung von Magnesium gibt es keinerlei Nebenwirkungen, wie zum Beispiel Durchfall

+ Magnesium über Epsom-Salz oder Magnesiumöl wird wesentlich schneller aufgenommen.

+ Magnesiumöl kann direkt auf schmerzende Stellen aufgetragen werden.

Hier finden Sie finden Sie ausgesuchte Magnesiumöl Produkte und Bezugsquellen für Sportler.

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*