Magnesiumchlorid Bad

Ein Vollbad mit Magnesiumchlorid ist eine sehr gute Möglichkeit der magnesiumhaltigen Körperpflege. Um ein solches Bad herzustellen kann man Magnesium-Öl oder auch Magnesiumchlorid-Flakes verwenden. Da die Magnesiumchlorid-Flakes einen höheren Anteil an Magnesiumchlorid haben (120 mg/ 1 g), sind sie für ein Voll- oder Teilbad besser geeignet.

Wie mache Ich mir ein Magnesiumchlorid Bad?

Möchten Sie mit Magnesiumchlorid baden, sollten Sie folgende Punkte beachten:
Die Magnesium-Konzentration

  • Die Wassermenge
  • Die Wassertemperatur
  • Die Badedauer

Die Magnesiumkonzentration und Wassermenge

Um eine hohe Konzentration im Vollbad zu erhalten, sollten Sie so wenig Wasser wie möglich einlassen. Am Besten nur so viel, dass der Körper gerade so damit bedeckt ist.
Hieraus ergibt sich folgende Faustregel: Für ein Vollbad benötigen in etwa 400-500 g der Magnesiumchlorid-Flakes (am besten natürliches Zechstein Mineral z.B. Magnesiumchlorid Vitalbad aus der Apotheke). Magnesiumchlorid Bad

Temperatur und Badedauer

Die Temperatur des Magnesium-Bades sollte 37 Grad Celsius nicht unterschreiten, da die Poren sich erst ab dieser Temperatur öffnen, was die Pflege der Haut verbessert. Um sicher zu gehen, können Sie ein Badethermometer verwenden. Für die Dauer des Bades sollten Sie sich ein Zeitfenster von mindestens 15 -20 Minuten freihalten. Natürlich können Sie sich auch länger Zeit nehmen. Behalten Sie dabei die Temperatur des Badewassers im Auge.

Wie oft sollte Ich in Magnesiumchlorid baden?

Ein Magnesiumchlorid Vollbad ist eine prima Ergänzung zur täglichen Anwendung von Magnesium-Öl. Ich empfehle ein bis drei Mal in der Woche in Magnesiumchlorid zu baden, damit sich der Körper entspannt und ausruht. Auch empfehlenswert nach einem langen und anstrengenden Arbeitstag, da es sehr wohltuend sein kann. Natürlich ist auch ein Fußbad mit Magnesiumchlorid empfehlenswert.

Wann und für wen ist ein Bad mit Magnesiumchlorid sinnvoll?

Wenn Sie bei der Anwendung von Magnesium-Öl als Kosmetikum ein Jucken oder Brennen feststellen konnten, kann Ich Ihnen nur zum Magnesiumchlorid raten. Die Magnesiumkonzentration ist geringer, wodurch das Chlorid sanfter und angenehmer wirken kann. Auch für Allergiker ist ein solches Bad bestens geeignet. Wenn Sie nicht jedes Mal ein Vollbad nehmen wollen oder mal zeitlich nicht können, bieten sich Teilbäder, wie Sitzbäder oder Fußbäder als gute Alternative an. Empfehlen kann Ich das Zechstein Magnesiumchlorid. Das stammt aus einem unberührten Urmeer .

Verwandte Themen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*